do bist: Aktuelles / Artikel
VEREINS-NACHRICHTEN
vom 24.03.2017 um 11:25
Autor:  Martin Bacher
Alter: 2 Jahr(e)
Jahreshauptversammlung 2017

Ein wertvolles Kapitel Brauchtumsgeschichte schreibt der Kirtaverein Edling e.V für seine Gemeinde mit Werner Gottwald und Martin Bacher an der Spitze!
Im Almstüberl des Gasthauses Esterer in Zellerreith fand jetzt die gut besuchte Jahreshauptversammlung statt.
Ein schönes Jubiläum steht heuer an: Das zehnte Edlinger Kirtafest! Vorstand Bacher präsentierte dazu die Jubiläums-Hoibe der Brauerei Gut Forsting.
Sich für die Heimat und alle Generationen zu engagieren, das zeichnet den Verein aus – mit derzeit 191 Mitgliedern.
An der Führungsspitze gab es bei den Neuwahlen keine Veränderung ...


Das engagiert-arbeitende Team bleibt mit

1. Vorstand Martin Bacher und

2. Vorstand Werner Gottwald,

Kassier Manfred Rosenauer und

Schriftführer Thomas Bacher

komplett unverändert.

Beisitzer sind in der Vorstandschaft Sepp Krieger, Martin Westner, Katja Lichtenauer (neu), Sandra Wax und Brigitte Tabel (neu).

Kassenprüfer bleiben Quirin Kirchner und Susi Ober.

Ein selbst geschnitztes Brotzeit-Brettl mit Gravur samt Gutschein gab's für Marianne Höng und Isabell Kopriva, die nach langjähriger Mitarbeit und stets großer Unterstützung nicht mehr als Beisitzer für die Vorstandschaft kandidierten.
 
Der Zusammenhalt im Verein wurde im vergangenen Jahr gleich bei zwei Groß-Veranstaltungen deutlich.
Neben dem beliebten Kirtafest im Zenzn-Stadl – mit umfangreichem Rahmenprogramm vom Schuaplattln der eigenen Vereins-Plattler-Gruppe um Sepp Krieger
bis hin zu einer Modenschau selbst genähter Dirndl der Kirtavereins-Damen um Elfriede Oberpriller – ging’s im vergangenen Jahr für zwei Tage
ins schöne Südtirol mit gemeinschaftlichem Programm.
Vereinsmitglied Peter Marcher hatte seine Heimat im Rahmen des Ausflugs wunderbar vorgestellt und präsentiert (wir berichteten).
Bei der Jahresversammlung waren Impressionen auf der Großleinwand zu sehen.
Vorstand Martin Bacher dankte allen Helfern noch einmal ganz offiziell – vor allem auch der „Hausherrin“ Susi Ober für die Nutzung des Zenzn-Stadls.

Es sei nicht leicht gewesen, so einen völlig neuen Verein aus der Taufe zu heben damals - sich Respekt zu verschaffen und zu etablieren.
Ein Kraftakt, den man aber nie bereut habe, so Martin Bacher. Stolz sei man darauf, heuer das Zehnjährige zum Kirtafest feiern zu können.
Sein besonderer Dank galt an dieser Stelle seinem Stellvertreter Werner Gottwald und der ganzen Vorstandschaft für die so gute Zusammenarbeit.
 
Manfred Rosenauer hielt anschließend seinen Kassenbericht mit guter Bilanz und Kassenprüferin Susi Ober lobte dessen Arbeit mit den Worten – „eine absolut hervorragende Führung“.
Die Vorstandschaft konnte daraufhin einstimmig in der Versammlung entlastet werden, bevor Marco Fendler die Neuwahlen leitete.
Das Ergebnis - siehe oben.
Was rundum spürbar wurde in der Versammlung - nicht nur durch die stimmungsvolle Diashow-Vorführung:
Man hält zusammen beim Kirtaverein in Edling.
Martin Westner brachte seinen Dank zum Ausdruck für die schönen Ausflüge an die Organisatoren um Martin Bacher und Manfred Rosenauer: „So vui Gaudi - selten sei das und ganz bsonders schee!“
 
Wieder einen Ausflug, der diesmal nach Nürnberg führt, plant der Kirtaverein in diesem Herbst.
Zuvor jedoch wird am ersten August-Wochenende das zehnte Kirtafest in Edling rund um den Zenznstadl für bayerische Gemütlichkeit in Edling sorgen.
Und zuallererst wird auch noch ein Hofkino geplant - genauere Infos folgen.
Außerdem laufen die Filmarbeiten weiter - ein ehrenamtlich arbeitendes Team dreht nämlich unter der Trägerschaft des Kirtavereins - einen Film über Edling.

Wer sich näher informieren will über den Kirtaverein oder ihn unterstützen möchte:
Telefon 08071/6043 (Martin Bacher) oder 40694 (Werner Gottwald)
oder info@kirtaverein-edling.de.
www.kirtaverein-edling.de


© 2008-2018 Kirtaverein-Edling e.V. | Alle Rechte vorbehalten